Noch mehr Sonnenstrom mit heidelberg ENERGIEDACH premium

Stadtwerke Heidelberg installieren Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher bei der Richard Wirth Gebäudereinigung GmbH & Co. KG

Seit Donnerstag, den 7. September 2017 versorgt ein heidelberg ENERGIEDACH premium mit Batteriespeicher die Gebäudereinigungsfirma Richard Wirth mit klimafreundlichem Strom. Das Unternehmen aus dem Rhein-Neckar-Kreis kann damit zukünftig knapp die Hälfte seines Stromverbrauchs decken.

Dank der Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 30,78 kWp und einem 12 kWh Li-Ion Batteriespeicher ist die Firma Wirth nun unabhängiger vom Strommarkt. Das ENERGIEDACH premium wird jährlich ca. 29.115 kWh Strom produzieren – das entspricht dem Strombedarf von etwa 10 Einfamilienhäusern. Außerdem tragen CO2-Einsparungen von rund 16,4 Tonnen pro Jahr zum Klimaschutz bei.

„Sonnenenergie für den eigenen Stromverbrauch zu nutzen ist bereits ein nachhaltiger Schritt – noch besser, wenn ein Speicher die Energie auch über sonnige Tage hinaus bereitstellen kann“, so Felix Gudat, Leiter Regenerative Stromerzeugung bei den Stadtwerken Heidelberg. „Mit dem ENERGIEDACH premium haben wir bei der Firma Wirth die erste Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher für Gewerbekunden installiert.“

„Durch das Modell der Stadtwerke Heidelberg fielen für uns nicht nur keine Arbeit und keine Investitionskosten an; mit dem heidelberg ENERGIEDACH premium decken wir ab sofort knapp die Hälfte unseres Stromverbrauchs. Außerdem verhilft uns das integrierte Energiemanagement-System den Stromverbrauch zu optimieren“, benennt Roman Altmann, kaufmännischer Leiter der Firma Richard Wirth Gebäudereinigung GmbH & Co. KG, die wirtschaftlichen Vorteile. „Nicht zuletzt freuen wir uns, mit der Inbetriebnahme einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.“

Neueste Nachrichten

Kluthe feiert 70-jähriges Bestehen

Kluthe feiert 70-jähriges Bestehen

Kluthe feiert dieses Jahr sein 70-jähriges Bestehen Das heißt 70 Jahre Nachhaltigkeit„Harmony in Chemistry“ steht bei Kluthe seit den Gründerjahren für ein ausgeglichenes Verhältnis aus Innovation...

mehr lesen